Bolero Blau Festlich

Der Bolero Blue Festlich

Die Boleros - die modischen Klassiker für jeden Look. Bolero & Hemdjacke Ladies 2018 Onlinekauf Der Bolero kommt tatsächlich aus dem Kampf - und ist doch so weiblich und zierlich. Wo kommt der Bolero her? Ein Bolero ist eine Kurzjacke, die bis zur Hüfte reichen kann. Die Abkürzung rückte nicht nur die sportliche Gestalt der Torero in den Vordergrund, sondern ermöglichte auch viel Bewegungsspielraum bei raschen und gefahrvollen Action.

Der Bolero wurde von der Weltfrau bis zur Krinoline getragen, im zwanzigsten Jh. erfuhr er eine Wiederbelebung als perfekte Ergänzung zum weit schaukelnden Unterrock. Die Boleros sind in verschiedenen Ausführungen und Dekoren erhältlich. Musterte und bunte Jacken passen nur zu weißem oder schwarzem Hemd. Die Kombination einer Bolerojacke in einer einzigen Farbkombination ist leichter - ob tiefschwarz, ins Auge fallend gelbe oder modische türkisfarben.

Eine besondere Gestalt der Bolerojacke ist der umlaufende Bolero. Besonders eng anliegend ist er durch seine Gestalt und seinen Verschluss: Ein gewickelter Bolero wird vorne umeinander gewickelt und hinten umgebunden. Zusammen mit dem Bolero hat der Rundum-Bolero seine kurzgezogene, taillenförmige Gestalt. Die kurzen Wickeljacken wirken genauso gut und unterstreichen die Taillenweite.

Für wen sind denn nun eigentlich solche Boleros geeignet? Aufgrund der Abkürzung unterstreichen der Bolero die Hüfte und inszenieren gekonnt die weiblichen Bögen. Wenn Sie um Ihren Bauchnabel und Ihre Hüfte herum etwas dicker sind, sollten Sie unter Ihrer Jacke ein längeres, fließenderes Top anziehen, das die kleinen Problembereiche verdeckt. Die kleinen Damen betrügen sich mit einem Bolero ein paar cm mehr, denn die nach oben bewegte Hüfte dehnt sich auf optische Weise aus und beschwört lange Schenkel.

Mit welchen Hemdenjacken sind Sie dünn? Die beste Möglichkeit, einen kleinen Bauch oder eine kleine Hüfte zu verbergen, ist mit längeren Hemdenjacken, die sanft abfallen und der Körperform schmeicheln. Was unterscheidet eine Bolerojacke? Der Bolero ist eine Kurz-Taillenjacke, die nur den obersten Rumpf umhüllt. Aber bereits seit dem neunzehnten Jh. hat die Kurzjacke ihren Weg in die Frauenmode gefunden und genießt seitdem unverminderte Popularität.

Welche Gestalt paßt zu einem Bolero? Die Bolero ist ein echter Figurenschmeichler. Aufgrund seiner Abkürzung bewegt er die Hüfte ein wenig nach oben und läßt die Füße etwas mehr aushalten. Zugleich beschwört die Kurzjacke eine frauliche Stundenglas-Silhouette und inszeniert gekonnt die weiblichen Bögen. Die Boleros sind auch für pralle Frauen geeignet.

Die unter der Brustkorb zusammengebundenen Unterhosen sind eine gute Option für üppige Brüste oder breite Schulter. Der Einband in der Mitte des Körpers beschwört eine schmalere Taillenweite und stört den Schulterbereich. Frauen, die ihren Bauch verbergen wollen, wählen gern einen offenen Bolero mit lockerer Passform, weil sie weniger hüfthoch gespannt sind und so den Bauchbereich unscharf machen.

Starke Frauen passen auch am besten zu einem Bolero in dunkeln Farbtönen wie Schwarz oder dunkelblau. So kannst du noch ein paar Kilo mehr betrügen. Wann kann man denn schon mal einen Bolero anziehen? Weil es in einer Vielzahl von Motiven gibt, können sie eine stylische Alternative für verschiedene Anlässe sein. Sogar als Hochzeitsreisender können Sie in eine Bolerojacke einziehen.

Die Kombination von Jacken und Hemden kann auf vielfältige Weise erfolgen. Besonders gut sehen unter einem Bolero lange Tops aus, zum Beispiel eine kurze, lange Tunika oder eine lange Bluse. Das Beste, was man tun kann, ist, die Hose unifarbig zu wählen, so dass sie zu vielen unterschiedlichen Kleidungsstücken paßt. In der Regel, wenn das Kleid bereits farbenfroh ist, sollte der Bolero so einfach und unkompliziert wie möglich sein.

Der Bolero ist die ideale Kombination zu schulterlosen Cocktail- und Abendkleidern, da er die weibliche Kontur betont und elegant wie ein Cardigan wirkt. Bei festlichen Anlässen sollte die Jacke aus edlen, qualitativ hochstehenden Stoffen wie z. B. Balsam, glänzender Seide oder feiner Spitzen sein. Es sieht gut aus, wenn der Bolero unifarben ist und einen Farbton aus dem Kleid aufnimmt.

Der Bolero ist der perfekte Mantel für Träger und Bandeaukleider. Völlig harmonisch und stylisch ist übrigens Ihr Lieblingsoutfit, wenn Sie Bolero, Tasche und Wanderschuhe in passen. Was wäre zum Beispiel mit einem Bolero, Ballerinas und einem Käufer in Koralle zu einem schwarzem Gewand mit Gehschlitz? Ein wunderschöner Mix ist auch eine Bolerojacke mit Sandalen und Clutch zu Chinohosen und Spaghetti-Träger-Top.

Aber es muss nicht immer nur eine Farbe sein, Strukturelemente wie z. B. Kugeln, Flitter, Motive und andere Anwendungen finden sich auch auf Jacken und Accesoires.

Mehr zum Thema