Brautkleider Vintage look

Hochzeitskleider im Vintage-Look

Ein Vintage-Kleid muss grundsätzlich zwischen zwei Arten unterschieden werden. Welche Trends gibt es bei Kleidern im Vintage-Look? Hochzeits-Kleider Vintage 2018: Das sind die 30 schönste Brautkleider im Retrostil! Fotobuch

Flussige Pailletten-Kleider im Stile der 1920er Jahre, einfache Mini-Hochzeitskleider, die an die Swinging Sixties erinnernd sind, oder Models mit Petticoats, wie sie in den 1950er Jahren modisch waren - Retro-Fans werden begeistert sein, wenn sie Vintage-Hochzeitskleider sehen! Ob kurze oder lange Brautkleider im Vintage-Style sind immer etwas ganz besonderes.

Aber Vintage ist nicht immer Vintage: Die Brautkleider im Retrostil sind in ihrem Schliff sehr unterschiedlich. Die Brautkleider der 20er Jahre zeichnen sich durch einen lockeren, fließende Schnitte mit nach unten gerichteter Taillierung aus, während die Brautkleider der 50er Jahre durch eine akzentuierte Taillierung und einen breiten Midi-Rock gekennzeichnet sind. Vintage Brautkleider im 60er Jahre Stil sind meistens kurz, sehr einfach und haben einen geraden Schnittwinkel.

Vintage bedeutet für viele auch viel fliessende Spitzen, die wie aus einer anderen Zeit aussehen. Die verspielte Hochzeitskleidung sieht wunderschön fein und wild aus und ist ideal für süße Brautpaare, die in einem festen Stoffkleid rasch umkommen würden. Ein wahrer Insider-Tipp für Vintage-Fans ist übrigens die US-amerikanische Brand BHLDN.

Ihre Spezialität sind wunderschöne Vintage-Brautkleider. Über den Online-Shop bhldn.com können Sie die Models auch nach Deutschland beziehen. Für Sie haben wir die Sammlungen der Brautmodedesigner durchsucht und die 30 besten Brautkleider im Vintage-Stil ausgewählt: Da kommen die schönste Vintage-Kleider 2018!

GEMÜTES Kleidchen

Der neue Standard ist Vintage. Bereits seit langem begeistern die coolen Moden mit ihrem wehmütigen Zauber. Eine Vintage-Kleidung muss grundsätzlich zwischen zwei Arten von Kleidern differenziert werden. Auf der einen Seite steht das neue Vintagekleid, das werkseitig neu vernäht ist, aber im Stile früherer Zeiten entworfen wurde. Auf der anderen Seite gibt es das Original-Vintagekleid.

Dies ist ein Gebrauchtkleid aus einer Zeit. Fashion im Vintage-Look ist heute eine der meisten Sammlungen.

Wo findest du deinen Style?

Während die einen ein Brautkleid im modernsten Design wünschen, bevorzugen andere Brautkleider im Vintage-Look. Es sollte nicht getragen werden, aber es sollte zumindest so aussehen, als wäre es in den 20ern oder 30ern gemacht worden. Aber auch die verspielten 50-er und die ausgeflippten 70-er Jahre sind derzeit sehr beliebt.

Mit ihrem femininen Design und außergewöhnlichen Modellen faszinieren die neuesten Brautmode Trends. Insbesondere Petticoat-Kleider dominieren derzeit die Brautmode. Brautkleider mit schwingendem Rockteil, mit Spitzeneinsätzen und einigen Blickfängen sind gefragt. Vor allem im Hollywood-Look kommt dem Style der 20-er und 30-er Jahre eine besondere Bedeutung zu, wodurch in der Regel die gesamte Hochzeit entsprechend gestaltet wird.

Feiern im kleinen Rahmen? Brautkleider im authentischen Vintage-Look sind nicht unbedingt leicht zu finden, denn noch lange nicht alle Designer haben die heute so gefragten Brautmodetrends in ihren Kollektionen aufgegriffen. Der einfachste Weg ist, Kleidung im Stile der 50-er Jahre zu ergattern. Aber wenn Sie auf der Suche nach einem schmalen Modell aus den 20ern sind, müssen Sie etwas Zeit investieren.

In den klassischen Brautmodehäusern gibt es diese Modelle in der Regel gar nicht, es sind vielmehr die kleinen Designer, die mit einer speziellen Auswahl punkten können. Manchmal kann es die optimale Lösung sein, das Modell einfach in einem Vintage-Look herstellen zu lassen. Brautkleider im Stile der Zwanziger Jahre sind elegant, feminin und werden von glamourösen Accessoires getragen.

Das Kleid, das sich mehr an den 30ern orientiert, ist eng und fließend, oft auffallend dezent und aus glänzenden Stoffen gefertigt. In den 50ern gibt es Brautkleider im Petticoatstil, Glockenröcke und viel "Swing" sind obligatorisch. Das Kleid der siebziger Jahre ist einfach und eng, wenig dekoriert und möchte gerne mit besonderen Mustern versehen werden.

Mehr zum Thema