Fließende Hochzeitskleider

Flussige Brautkleider

Schnürkorsage mit Schleppe zu den fließenden Seidenhosen. Besonders fließend und leicht ist der Vintage-Stil in der Brautmode: Die Brautmoden-Designerin Victoria Rüsche interpretiert ihre neuen Brautkleider. Fuenf Designs, alle aus leicht fliessenden Stoffen. Brüste und kräftige Oberschenkel sehen am besten aus in Kleidern mit fließenden Stoffen.

Elegante Kleider für jeden Frauentyp

Die Hochzeitskleider von Imperium entfalten ihre großartige Ausstrahlung vor allem durch ihre hellen, fließende Struktur. Von diesem Saum an geht das Brautkleid lose und sanft nach unten und streichelt gekonnt auch kleine Problemstellen an Magen, Hüften, Gesäß oder Schenkeln. Oft schmücken Schmuckperlen, Glitzersteine oder Klöppelapplikationen den oberen Teil des empireigenen Hochzeitskleides und akzentuieren den Brustumfang noch mehr.

Schon eine kleine Brüste sieht in diesem Kostüm rundlicher und voller aus - vor allem, wenn das Top üppig dekoriert oder V-förmig ist. In der Zwischenzeit können Damen mit größeren Brustgrößen ihre Brüste durch die Wahl eines Empire-Kleides mit rechteckigem Halsausschnitt clever reduzieren. So wird die Form des Kleides verschiedenen Arten von Damen und Figuren Rechnung getragen.

Der Hochzeitskleider Imperium unterstreicht die Feminität jeder einzelnen Dame und ist besonders wildromantisch und vornehm. Aufgrund des figurgerechten Schnittes fühlten sich auch etwas vollere Damen in einem solchen Hochzeitskleid rundum wohl, sehr zierlich und kleine Damen werden durch das Hochzeitskleid visuell gedehnt. Sogar eine trächtige Ehefrau ist mit einem Empire-Kleid am richtigen Ort und verbindet einen eleganten Look mit viel Bequemlichkeit am großen Tag.

So gibt es beispielsweise Hochzeitskleider von Imperium, die sehr einfach zu halten sind - ebenso wie Models, die von reichhaltigen Dekorationen oder Farbakzenten begleitet werden. Aber auch die Empire-Kleider betonen gern die Hüftnaht, zum Beispiel mit einem dünnen Riemen oder einer stylischen Schlaufe. Die Hochzeitskleider von Imperium bieten sich in einer Vielzahl von Mustern an und sind für jeden Frauentyp geeignet.

Das weiche, fließende Gewebe schmeichelt jeder Gestalt und stellt die schönen Facetten jeder Dame in den Mittelpunkt.

Für den Glanz in einem Brautkleid benötigt die Frau keine Modellmaße. Ob dick, kurvenreich oder androgyne Gestalt, es gibt für jeden Geschmack ein Brautkleid - man muss es nur aussuchen. Eine Wegweisung.

Für den Glanz in einem Brautkleid benötigt die Trauung keine Modellmaße. Ob dick, kurvenreich oder androgyne Gestalt, es gibt für jeden Geschmack ein Brautkleid - man muss es nur aussuchen. Die meisten Frauen haben eine Problembereich, den sie gerne verbergen möchten, sei es mit starken Hüfte, breiten Schulterpartie oder kräftigen Oberschenkeln.

Dies trifft besonders auf den Tag der Hochzeit zu. Aber um in einem Hochzeitskleid zu brillieren, benötigt man keine Modellmaße. Die Frau mit einer Apfelgestalt weist markante Schulterpartie, wenig Taillenumfang und oft eine große Büste auf. Dabei ist zu berücksichtigen, dass große Damen ab etwa 1,75 Metern das Oberteil nicht mit einer Schweißnaht unter der Brüste getragen werden sollte, sagt die Düsseldorf Brautkleiderin Susanne Sixtus.

Sie wollen ihre starken Hüfte und die kräftigeren Schenkel verdecken, erläutert die Ulmer Privateinkäuferin Sonja Grau.

Laut Designer Sixtus können sich Brautpaare mit einer Sanduhrfigur nahezu alles leisten. "Du hast eine sehr schmale Hüftgelenke, viele Brüste und einen gut geformten Po." Die Künstlerin rät Damen mit einer Sanduhrfigur, Kleidung mit einer hohen Taillenweite und einem V- oder Herzausschnitt zu tragen. Besonders für Menschen mit viel Bauchnabel, Brüsten und Schenkeln ist es wichtig, ihre Problembereiche nicht zu betonen.

"Eine Frau mit starkem Hintern sollte besser nicht auf ein Korsettkleid zurückgreifen", sagt Grau. "Eine volle Frau mit einer problematischen Zone auf dem Magen sollte sich von der angesagten hochgezogenen Hüfte distanzieren. Es ist besser, wenn die Gewebe fließen. "â??In der Regelfall ist ein Hochzeitskleid gut fÃ?r uns, das bereits in Nabelhöhe zu zeigen istâ??, erklÃ?rt Grau.

Mehr zum Thema