Fotograf

Photographin

mw-headline" id="Leben">Leben[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten] Abas, eigentlich Abas Attar (? /i Perser ????

; * 1944 im Iran; 19. Februar 2018 in Paris[1]) war ein Iranisch-französischer Fotoreporter und Mitarbeiter der Bildagentur Magnum Photos. Seit 1964 fotografiert er für Algerien. In den Jahren 1970 bis 1971 arbeitet Abbas als freiberuflicher Fotograf für Jeune Afrique.

Ab 1974 arbeitet er bei der Bildagentur Gamma und dokumentiert Beschwerden in der Dritten Dimension. Durch Aufnahmen der Apartheid-Situation in Südafrika und der Revolte im Iran wurde er international bekannt. Ab 1981 verliess er Gamma und wurde Magnum-Kandidat; ab 1983 war er assoziiertes Vorstandsmitglied der Kanzlei. Zwischen 1983 und 1986 reiste er wie auf der Suche nach einem neuen Film durch Mexiko, und nach einer Wanderausstellung veröffentlichte er das korrespondierende Werk Return to Mexico, Jenseits der Maske, das ein Reisejournal beinhaltete und seine Ästhetikdefinition für die Photographie ausarbeitete.

Im Jahr 1986 konzentriert sich Abtas as auf die Fotografie der Mode. In einem wahrhaftigen Paradigmenwechsel konzentriert sich Abas seit 2000 auf die Veranschaulichung der Kräfte des christlichen Lebens. So war das Werk Faces of Christianity, a photographic journey (A. Abrams 2000) ebenso gelungen wie eine Tournee. The Book In Whose Name? Zwischen 2008 und 2010 reiste Abas durch die ganze buddhistische Kultur und publizierte Les Enfants du lotus, voyage chez les bouddhistes (De la Martinière 2011).

Um sich diesem PhÃ?nomen photographisch zu widmen, wendet er sich seit Beginn des Jahres 2011 der nÃ?chsten Welt-Religion, dem Hindus. Zu seinen Fotografien sagte Abbas selbst: Ein fotografischer Streifzug durch das Christentum. Von den Franzosen von Cornelia Sevrain, München 2000, ISBN 3-89660-074-5. 1982: Citizen of the Third World, Photographer's Gallery, London; Offene Augen Galerie, Liverpool, G.B. Volker Farrenkopf: Programm für die Abbas-Ausstellung Faith - Love - Hope (MP3; 224 kB) auf KIP-Audio.

Fotografin Abbas Attar: Designkurse.

Mehr zum Thema