Großes Abendkleid

Grosses Abendkleid

Ein "großes Abendkleid" ist ein bodenlanges Kleid mit einem breiten Rock. Schließlich ist ein Ball ein großer Anlass. Die " große " Abendgarderobe entspricht der Ballkleidung. Für den nächsten Ball hätte ich gerne ein neues Abendkleid. Weiße Krawatte - großer Partyanzug und aufwändiges Abendkleid.

Wofür steht ein großes Abendkleid?

Ein " großes Abendkleid " ist ein bodentiefes Gewand mit einem breiten Röck. Wie weit das Gewand verziert ist, kann die Frau selbstbestimmen. Einige Frauen mögen es sehr spielerisch und trägt ein prächtiges Oberkleid mit unterlegtem Unterrock. Die anderen ließen ihren breiten Schürzenrock in einem wunderschönen Koffer herunterlaufen.

Grosse Abendkleider - auch Opernball-Kleider oder Opernkleider oder Opernkleider oder Opernkleider oder Opernkleider oder Opernkleider oder Opernkleider oder Opernkleider nennen - haben einen roman -tischen Charakter. Fast alle Farbtöne sind zu sehen. Zusätzlich zu den Pastellfarben sind immer helle Farbtöne wie z. B. Braun, Grün, Rot, Grün, Blau und Violett vorhanden. In der Branche Schmuck/Accessoires sind sowohl Modeschmuck als auch Echtschmuck zu sehen. Man kann auch sagen, dass das "große Abendkleid" einen großen/tiefen Ausschnitt hat.

Die Umgebung sollte erkennen, dass das Dress optimal passt.

Kleiderordnungen

Eine Ballkleidung sollte überhaupt keine Tarnung sein, sondern die Vorteile hervorheben und sich durch gutem Geschmacksinn auszeichnen. Durch ein tolles Outfit und die dazu gehörenden Accesoires wirst du dafür sorgen, dass du atemberaubend aussiehst. Achte bei der Auswahl deines Kleidungsstücks immer auf qualitativ hochwertiges Material und vermeide preiswerten Juwelen.

Der Mantel aus schwarzem (oder nachtblauem) Tailcoat wird mit einer weißen Schleife verbunden und die Einladungen sagen das: Dann schnappt sich die Frau das Ballkleid oder das "große" Abendkleid. Auch hier gehören zum Schwarzkleider wieder die rote Schleife und ein "kleines" Abendkleid der Lady. Der Bademantel ist ein bodentiefes Abendkleid mit Corsage (kein Muss) und einem breiten, wunderschön geschwungenen Röckchen, in dem man gut walzen kann.

Die " große " Abendgarderobe entspricht der Ballkleidung. Im Vordergrund stehen ein schöner Ausschnitt und eine betonte Taillenpartie, die am besten mit einer Corsage zu erreichen ist. Außerdem trÃ?gt die Frau den schönsten oder echsten Schmuck, den sie beshört. Weil Männer oft lieber einen Anzug oder Kostüm statt eines Frackes anziehen, ziehen Frauen jetzt auch ein längeres Abendkleid an oder gehen etwas lockerer damit um.

Die " kleine " Abendgarderobe ist eine " normale " Abendgarderobe, z.B. knöchellang schwarz, und passt zum Anzug, aber nicht zum Frack! Der Anzug gehört zum Abendkleid! Tatsächlich tragen man geöffnete, edle Abendsandalen oder Schleuderpumps zum Blkleid - im besten Falle ohne Nylons. Zulässig sind auch empfindliche Pumpen in der selben Färbung wie das Gewand.

Pumps und Nylons aus schwarzem Leder, die als solche klar erkennbar sind (z.B. aus schwarzem oder hochglänzendem Leder), sind völlig abwegig. Wer auf Socken steht, der sollte nur hautsymmetrisch und hauchdünn sein - wie unsichtbare. Wenn Sie trotzdem nicht einfrieren wollen, können Sie auch fußlose Strapsstrümpfe mit langem Gewand anbringen. Das lange Kostüm ist entweder eine Kurzjacke oder ein bodentiefer Umhang.

Eine große, schöne Wolldecke oder Fellstola kann den Fellmantel auswechseln. Abend-Jacken, Stolas oder Umhänge sind Teil des Kleides und werden nicht im Kleiderschrank aufbewahrt.

Mehr zum Thema