Hochzeitsspiel Reise nach Jerusalem Aufgaben

Heiratsspielreise zu Jerusalem Aufgaben

Fast jeder kennt das Spiel der Reise nach Jerusalem. Bei der Hochzeit ist es eine gute Idee, das Spiel ein wenig zu variieren. Eine lustige Partie, die auch für alle Hochzeitsteilnehmer möglich ist, ist die Reise nach Jerusalem. Der aktuelle Stand dieses Spiels sollte jedem bekannt sein:

Eine Reise nach Jerusalem - eine ganz andere Reise! -

Viele von uns sind bereits mit der klassischen Reise nach Jerusalem aus dem Vorschulalter oder von Geburtstagen mit der ganzen Welt vertraut: Zu der Liedern rennen oder tänzeln die Beteiligten um Sessel herum, deren Zahl um einen kleiner ist als die momentane Spielerzahl. Besonders für Hochzeitsfeiern wird der Kartenklassiker seit einigen Jahren humorvoll modifiziert und eignet sich nun besonders für den Spaß von ausgewachsenen Hochzeitsgästen zu einer fortgeschrittenen Unterrichtsstunde - eine Reise nach Jerusalem mit einem hohen Vergnügen!

Das Ergebnis: Die zwölf Sessel sind auf der Spielwiese aufgestellt und der Vorsitzende fordert die freiwilligen Mitglieder der Reise nach Jerusalem auf. Vielfach werben die Spieler hier eigentlich darum, dass es sich beim ersten Auftreten um ein wohlbekanntes Stück dreht, das keine großen "Gefahren" in Gestalt von kleinen Verlegenheiten tragen sollte, wie es bei bekannten Hochzeits-Spielen durchaus der Fall sein kann.

Nur wenn die 13 Personen identifiziert wurden, teilt ihnen der Vorsitzende zur Freude der Brautleute mit, dass die Vorschriften für diese Reise nach Jerusalem etwas anders sind als die sonst bekannten. Anders als bei der traditionellen Reise nach Jerusalem wird nicht versucht, sich einen Freiplatz zu sichern, wenn die musikalische Aufführung endet.

Es geht darum, ein bestimmtes Objekt aus dem Auditorium zu bekommen. Jeder, der sich das, was er wollte, angeeignet hat, kann damit zurück zu den Stühle laufen und, wenn er sich beeilt hat, einen Freiplatz einnehmen. Derjenige, der in den Einzelrunden als Letzter auf den Stühle kommt und keinen Freiplatz finden kann, wird aus dem Rennen ausgeschlossen (und ein Stühle wird für die folgende Gruppe weggelegt).

Allerdings kann der eliminierte Teamkollege nicht wie bei der klassichen Jerusalem-Reise ganz ohne weiteres auf seinen Sitzplatz zurückkehren, sondern muss zunächst aus einem Champagnerkübel eines von zwölf Los für die Losverlierer auslosen. Die zwölf eliminierten Spieler müssen sich im kommenden Jahr für das Hochzeitspaar einsetzen - für jeden angefangenen Tag gibt es eine besondere Aktivität, wie z.B. im Jänner Schnee räumen oder im Jänner ein Kinderbecken einrichten.

So werden Braut und Bräutigam das ganze Jahr über an ihre Trauung erinner. Inspiration für die monatlichen Aufgaben der eliminierten Spieler: Anregungen für die Dinge, die Mitreisende benötigen, um nach Jerusalem zu gelangen: Es macht dem Hochzeitspaar und seinen Gästen großen Spaß, den Besuchern zu zusehen, wie sie durch die Hochzeitsfeier nach Jerusalem eilen, um so rasch wie möglich die nötigen Dinge zu bekommen.

Es gibt immer ein Gebrüll des Lachens in den Drehbüchern, wenn einer der anderen Spieler mit unkonventionellen Mitteln die Items beschafft - zum Beispiel, wenn die Kellnerin im Restaurant nach einem Tupfer fragt oder wenn man den Priester, der unmittelbar vor der Haustür parkt, auffordert, nach draussen zu rennen und seinen Führerausweis zu erteilen.

Es ist auch oft witzig, wenn die pensionierten Gäste der Braut vortragen, was ihre Aufgaben sein werden und in welchem Jahr. Ganz besonders witzig wird es, wenn aus zufälligen Lotterien Verwechslungen entstehen, bei denen die Verwirrung bereits programmiert ist - zum Beispiel, wenn jemand, der noch zu Haus bei seinen Vätern lebt, ein mehrgängiges Menu zubereiten muss oder ein Mann Touchface-Masken anfassen und das Hochzeitspaar mit ihnen verwöhnt.

Diejenigen, die nicht auf die Klassik -Version des Hochzeitsspieles mit Tanz um die Sessel herum zur Hintergrundmusik verzichtet wollen, können damit einsteigen. Um so mehr Staunen bei den Beteiligten und den Brautleuten, wenn nach einer gewissen Rundenzeit die Regeln des Spiels schlagartig verändert werden und die überschwängliche Suche nach den Objekten eintritt.

Mehr zum Thema