Hochzeitsvorbereitungen Trauzeugin

Vorbereitungen für die Hochzeit Trauzeugin

Wenn du zur Ehe deines besten Freundes beiträgst, schau dir unsere Checkliste für die Hochzeit an. Nun, wie stellt sich das Paar seine Hochzeit vor? Sollte die Hochzeit ein bestimmtes Motto haben? Die Wahl zur Trauzeugin ist eine tolle Sache! Vor allem die Trauzeugin und die Erste Brautjungfer übernehmen am Tag der Hochzeit wichtige Aufgaben.

Das Hochzeitsfest

Die Wahl zur Trauzeugin ist eine großartige Sache! Doch nachdem die erste Enthusiasmus nachgelassen hat, zeigt sich, dass es noch viel zu beachten und zu vorbereiten gibt. Vor der Planung müssen Sie eine öffentliche Besprechung mit dem Ehepaar darüber haben, welche Form der Trauung sie wünschen.

Bevor Standorte oder Anbieter reserviert werden können, sind wesentliche Weichenstellungen vorzunehmen. Zuerst muss ein Etat festgesetzt werden, erst dann kann eine Gästekarte angelegt werden. Sobald Sie das Budgetrahmen und die Gästekarte eingestellt haben, gehen Sie zum Hochzeitstermin und zum Veranstaltungsort. Der Versand der Einladung sollte sechs bis acht Monate vor der Trauung erfolgen.

Im Rahmen der Projektplanung sollten Sie zunächst die grundlegenden Fragen klären. Einige Brautpaare haben auch gern ihre eigene Mama oder die der Braut. Als Trauzeugin wird die Wahl des Brautkleides zum Vergnügen und zu einem unvergesslichen Erlebniss.

Kämpfe mit der Trauzeugin kurz vor der Trauung! Und was machen wir jetzt?

Vor allem die Trauzeugin und die Erste Brautjungfer übernehmen am Tag der Trauung wesentliche Arbeiten. Doch was wäre, wenn du dich kurz vor der Trauung in Brautzilla verwandelst und einen heftigen Kampf mit deiner Trauzeugin hattest? Die Auseinandersetzung von Damen kann sehr gewalttätig und bösartig sein. Weil sich die Mädchen auch nach einem heftigen Streitereien ein für allemal wieder treffen und alles übersehen, was man eigentlich vergisst.

Aber was ist, wenn das kurz vor der Trauung geschieht und die Trauzeugin und die Trauzeugin aufeinandertreffen? Vor allem bei der Planung der Hochzeit sind die Nervositäten der Ehefrau und oft auch der Trauzeugin erschüttert. Streß und Termindruck können selbst die harmloseste Auseinandersetzung in einen Konflikt verwandeln. Nur wenn das kurz vor der Trauung eintritt.

Vielleicht solltest du dich dann voneinander distanzieren und darüber nachdenken, warum dieses Argument stattgefunden hat. Mit der Zeit werden beide Parteien diesen Konflikt nicht mehr so ernsthaft wahrnehmen und beide Parteien sind zur erneuten Versöhnung entschlossen. Lies besser über diese Sachen, die sich eine Trauzeugin nicht leisten kann!

Sind beide hartnäckig und unlehrbar und es gibt wegen der Heirat schlicht zu wenig Zeit, um genügend Distanz zu gewinnen, sollten die Brautjungfer oder Bräutigame helfen und beide zur Besserung anregen. Das Brautpaar gibt nach! Auch wenn dies nicht in deiner Natur ist, solltest du als Frau aufgeben und dich mit deiner Trauzeugin besser vertragen.

Entschuldige dich einfach, wenn es angemessen ist, und stehe über diesem Zank. Zum Beispiel deine Hochzeitsnacht! Möglicherweise hast du überhaupt keine Zeugen. Sind Sie eine erste Brautjungfer auf der Suche nach einem Hochzeitsoutfit? So findest du bestimmt dein Traumoutfit:

Auch interessant

Mehr zum Thema