Kurze Brautmode

Kurz-Brautmode

Wurden in der Vergangenheit hauptsächlich lange Brautkleider getragen, sind heute auch Kurzfilmmodelle sehr beliebt. Die kurzen Brautkleider reichen von elegant bis trendy. Wenn du deine Beine zeigen möchtest und ein mädchenhaftes Brautkleid willst, ist dies der richtige Ort für dich.

Kurz-Brautmode für den Hochsommer

Das warme Klima rückt immer mehr in den Vordergrund und so kommen wir der kurzfristigen Brautmode nahe, die jedes Jahr mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Bei der zivilen Hochzeitszeremonie ziehen sich viele Brautpaare gern in einem kleinen Kostüm an, während die lange Fassung bei der festlichen Hochzeit verwendet wird. Tatsache ist: Das kurze Hochzeitskleid wird immer öfter gefunden und paßt vor allem im Hochsommer so hervorragend zu Outdoor-Hochzeiten, zu Hochzeitsfeiern im 50-er Jahre-Stil (dafür absolut die großen Kleidungsstücke von Küss die Hochzeit und Noni-Look) und zu Hochzeitsfeiern am Meer.

Der nicht zu unterschätzende weitere Pluspunkt der Kurzkleider ist ihre Wearability, denn auch nach der Trauung werden die Kleidungsstücke noch recht häufig verwendet. Das Schönste an den Kurzkleidern ist für mich aber der Anblick der Falten! Es gefällt mir, großartige Damenschuhe zu einem kleinen Kostüm zu finden, das mit dem Bouquet harmoniert.

Folgende Kleidungsstücke sind bei noni, Küss die Braun, Anna Kara bei Weiss zu Schwarz, Soeur Coeur und Perera/Rüsche zu haben. Models of Soeur Coeur: Models of Kiss the Bride: Models of noni:

Kurzärmelige Hochzeitskleider 2018

Es gibt vier Schürzen, 16 verschiedenen Oberteilen, 64 verschiedenen Kombinationen: Die einzelnen Topteile lassen sich mit jedem der vier Rockkombinationen verbinden - jedes Mal wird ein komplett neuartiges Hochzeitskleid kreiert, das die Persönlichkeit des Trägers wiederspiegelt. Mit den Abkürzungen ist die Anlage nicht nur für das Einwohnermeldeamt geeignet, sondern auch der ideale Partner für Sommerbrauen, die sorglos Feste zelebrieren wollen.

Sämtliche Hochzeitskleider sind aus Naturfasern wie Viscose und Batt. Mit den 16 unterschiedlichen Tops wird die Brautmodekollektion 2017 fortgesetzt, die sich durch anspruchsvolle Rückenschnitte und elegante Spitzenvarianten kennzeichnet. Darüber hinaus sind die trendigen Crop-Tops heute in der Brautcouture unverzichtbar und eignen sich hervorragend zur Ergänzung von Kurzröcken (z.B. Modell der Marken Mark und Muriel).

Dank der eingesetzten Naturfasergewebe können alle Schürzen und Tops nach der Trauung vom Spezialisten leicht umgefärbt werden - so wird aus dem kleinen Weiß ein kleines Partykleid. Der Preis für die Kurzkleider und Standesbeamtenkleider liegt zwischen 520 - 690 EUR (inkl. MwSt.). Als eigenständige Serie ist die Sammlung der Kurzkleider zu verstehen, die zunächst unbefristet ist.

Das Brautmodeangebot 2018 wird im Monat Dezember veröffentlicht.

Mehr zum Thema