Reifrock Selber machen

Erstelle deinen eigenen Frostrock

Anhand dieser Anleitung kannst du dir deinen eigenen Reifrock anfertigen. Nähanweisung für einen simplen Stickrahmenrock - Ein simpler Stickrahmenrock für die Kleinen Dies soll eine Orientierungshilfe für einen schlichten Reifrock (für Kinder) sein. Es ist sehr leicht zu nähren und zu montieren und besonders für Anfänger und die Besten gedacht...

. die Kleinen (Mädchen) mögen es. Die Reifenschürze ist eine Stoffschürze, in die zwei Ösen eingelegt sind, die ihr den notwendigen Halt gibt.

Es ist aus einem schlichten, etwas längerem Viereck eingenäht, so dass kein Muster vonnöten ist. Material - für den Reifenrock hier habe ich einen sehr dünnen, losen Slip von der Ruherampe bekommen. Wie viel Gewebe wird gebraucht? Die hier abgebildete Schürze wurde ca. in Größe 116 eingenäht, der Umfang vom Boden bis zur Hüfte ist für das Kleinkind ca. 65 cm.

Ich habe dafür ein Stück Tuch von 75 x 280 cm verwendet. Zur Reduzierung des Stoffbedarfs wäre es möglich gewesen, einen 140er, 1,40er, 140er, langen und 1,40er langem Gewebe in Längsrichtung zu halbieren und die Stücke zusammenzufügen, um die richtige Stückzahl zu erhalten. Bei dem Betrag, den der Röck am Bund gut rüscht und Sie Platz für die Ringgröße haben, korrespondiert die absoluten Mindestmengen mit dem Durchmesser des niedrigsten Ringes (in diesem Falle 195cm + Nahtzugabe), ist aber optisch nicht ganz so gut.

Das erste, was wir tun müssen, ist, Linien auf den Stoffen zu zeichnen, damit wir die Kordeln für die Räder nähe. Dafür lege ich den doppelten Textilstoff ganz richtig (innen auf der "schönen" Seite) auf den Untergrund. Drehen Sie den doppellagigen Gewebe um und ziehen Sie es auch auf der anderen Fahrzeugseite ein. Es ist besser, wenn genügend Raum vorhanden ist, um den Gewebe in einer Schicht zu verteilen, damit Sie ihn nicht drehen müssen und der Gewebe nicht so leicht rutscht.

Und jetzt lassen Sie Ihre Fäden nähren! Die Stirnseiten sind von links nach rechts mit einem simplen Geradstich vernäht. Jetzt bauen wir den Kanal für den Gummi-Zug im Obergeschoss. Bei mir war die Stoffoberkante bereits gereinigt, d.h. vor Frösteln gesichert, wenn das bei Ihnen nicht der fall ist, müssen Sie das vor dem Vernähen des Stollens tun.

Zum Vernähen des Tunnels falten Sie die obere Kante ca. 2 cm nach innen mit einem Geradstich zusammen und vernähen Sie sie fest. Anschließend werden die Kordelzüge für die Ringbänder eingenäht. Diese sollten sich auf der rechten Dachunterseite (der unansehnlichen Rückseite) befinden, von der Vorderseite sieht man nur die Schweißnaht, sonst ist der Bezug eben.

Falten Sie den Stoff entlang der Hilfslinie von links nach rechts zusammen und nähten Sie eine Nähte ca. 1 cm von der Seitenkante. Zwei Mal habe ich mit einem Zickzackstich über den Rand genäht, was bei diesem hellen Gewebe zu einer Form von gerolltem Rand führte. Sie können die Schneide aber auch einmal im Zickzack laufen lassen und dann um 1 cm falten und einen echten Rand vernähen.

Dieser wird in den Kanal gelegt, der Warenstoff wird von vorn auf die Kanüle gedrückt und auf der Rückseite gestreift. Wie groß der Umfang ist, hängt davon ab, wie sperrig der Reifenrock sein soll. Für den Unterring habe ich 195cm Reifenrockverstärkung verwendet. Nun das Zeug gut ausbreiten. Sie können jetzt auch erkennen, dass Sie durch die Verwendung von mehr Gewebe wirklich Platz für die Ringgröße haben.

Und... fertiggestellt! und hier mit einem Überrock: Andere Größen: Wenn Sie den Reifenrock in anderen Grössen herstellen wollen, ist das kein Nachteil. Dazu kann man die Reifenschürzenverstärkung an einen genügend großen Kreis anbringen, die Rohrlänge messen und weitere 50% hinzufügen, dann hat man die gesamte Rohrlänge.

Die Tatsache, dass der Gewebe leicht gewellt ist, sorgt für ein gutes Partie.

Auch interessant

Mehr zum Thema