Schmuck für Hochzeitskleid

Brautkleiderschmuck für das Brautkleid

Tips für den passenden Hochzeits-Schmuck So ist das Brautkleid fertig, die Stiefel sind geschrumpft und die Haarmode sah beim Ausprobieren des Besteckes schon zauberhaft aus - mit einer solchen Zubereitung sollte sich die Frau in einem entspannten Outfit auf die Trauung freuen können. Aber warte - was ist mit dem Hochzeits-Schmuck? Mit all den Bräuchen, Gebräuchen und Sprichwörtern, die es rund um die Ehe gibt, kann es sehr schwierig sein, Schmuck zu wählen.

Damit die Verwirrung der Gedanken um die Dos und Don'ts beseitigt wird, haben wir einige wesentliche Hinweise für Sie aufbereitet. In der ersten Linie ist es natürlich wichtig, dass der Schmuck zu Ihrem Outfit passt. Deshalb sollten Sie erst dann nach dem passenden Hochzeitsschmuck suchen, wenn das gewünschte Outfit fertig ist. Wenn Ihr Hochzeitskleid bereits ein Blickfang ist, dann ist dezenter Schmuck zu empfehlen.

Bei diskreten Kleidern natürlich auch im Gegenzug. Mit großen Juwelierstücken können Sie hier den notwendigen Glanz erzeugen. Runden, größeren Halsketten unterstreichen ein trägerloses Gewand, während hohe Halsausschnitte eine diskrete Halskette erfordern. Egal ob Sie Silber- oder Goldschmuck tragen, hängt von der Färbung des Trauringes und Ihrem individuellen Vorliebe ab.

Die Eleganz von Schwarz und Weiß wird durch das leuchtend weiße Kostüm unterstrichen, während Schwarz die beste Wahl für Kleider in Creme- und Elfenbeinklängen darstellt. Themenbezogen können Sie Schmuck mit Herzmotiven auswählen. Wahrscheinlich ist der bekannteste Sitte bei einer Trauung, etwas verwendetes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaufarbiges zu tragen. Wenn es in Ihrer Gastfamilie Schmuck gibt, der seit Jahrhunderten für die Trauung verwendet wird, ist es natürlich eine gute Idee, ihn als Gebrauchsgegenstand zu verwenden.

Doch wie sieht es mit Schmuck mit subtilen Blauakzenten aus? Besonders geeignet erscheinen uns diese Blauschmuckstücke: Hochzeitsperlenschmuck - Ja oder Nein? Das Motiv des Perlenschmucks ist sehr kontrovers. In einem alten Spruch heißt es, dass jede einzelne Pearl für eine Trauer in der Heirat steht. Deshalb sollte die Frau nach alter Tradition lieber auf Schmuck aus Perlen verzichtet werden.

Der Bruch mit der Tradition ist heute jedoch nicht verboten, und jeder, der dieses Wort für einen größeren abergläubischen Gedanken hält, kann sich natürlich für eine stilvolle Perlenhalskette oder Perlenohrringe entscheiden. Schmale Ketten mit kleinen Ankern sind die erste Adresse, wenn Sie Armreifen anziehen wollen. Allerdings können die Ohrringe etwas grösser sein, wenn es deine Haartracht erlaubt.

Trage Schmuck, der zu dir und deiner Person paßt. Wer im täglichen Leben großen Schmuck trägt, kann dies auch bei der Trauung tun. Wenn Sie der dezentere Schmucktyp sind, dann halten Sie sich daran und verwenden Sie ein Schmuckstück, mit dem Sie sich wohl fühlen. Farbige Einzelheiten des Kleidungsstücks im Schmuckstück werden wieder aufgenommen.

So entsteht ein optimal koordiniertes Gesamterscheinungsbild, das jeden beeindruckt. Bist du im täglichen Leben lieber der Modeschmuck? Und wenn ihr euch nicht euren großen Tag mit echtem Schmuck gönntet, wann wird es dann sein?! Du willst eine Perle anziehen und der ganzen Weltöffentlichkeit zeigen, dass dies kein böses Zeichen für die Heirat ist?

Trage eine Perle! Die Familienschmuckstücke, die seit Jahrhunderten auf der Trauung verwendet werden, passen nicht zu Ihrem Hochzeitskleid oder gefallen Ihnen einfach nicht? Du solltest es auch nicht anziehen! Die Kombination von silbernem und goldenem Material ist auch oder gerade bei der Trauung ein Tabuthema. Ihr Trauring sollte das Mass aller Dinge sein - passen Sie die Farbe Ihres Schmucks an.

Gleiches trifft auf Hochzeitsschmuck zu: Weniger ist oft mehr!

Mehr zum Thema