Sommerkleider 2016 Trends

Die Sommerkleider 2016 Trends

Bevorzugst du den klassischen Stil von Sommerkleidern? Im Trend Shop: Die schönste Sommerkleidung Die schönste Sommerkleidung für Schwangerere hat dir Ari bereits gezeigt, aber es gibt noch viel frische Luft im Obergeschoss, denn angesichts der derzeitigen Wetterbedingungen können endlich alle hauchdünnen Fahnen verwendet werden, die für den restlichen Zeitraum des Jahrs allein im schwarzen Kleiderschrank aufhängen. Ich achte immer darauf, dass meine Sommerkleider aus Baumwoll- oder Leinenstoffen sind.

Die 5 Arten von Kleidung sind im Winter ein Muss: Wanted, found! Hier sehen Sie die schönste Models aus den Online-Shops:

Fashion:

Grosse Motive, helle Farben: Die Sommerkleider liegen im Trendbereich - Money & Life

Frische und bunte Farben: So zeigt sich die Modewelt in diesem Jahr. Dies trifft insbesondere auf die Kleidung zu. Welcher Look und welche Farbe ist zur schönste Zeit des Weihnachtsfestes hip? Ob in lässiger Maxiform, als leichte Tunika-Variante oder als Langhemdbluse: Die derzeitigen Hippie- und Ethno-Trends werden sich im Jahr 2016 auch in der Bekleidungsmode wiederfinden.

So sind viele Blicke besonders casual. "Überall sind jetzt große Schnitte zu sehen", sagt Jutta Fuhrmann, Düsseldorfer Designerin und Mitglied im Vorstand des Verbandes Deutscher Mode- und Textilgestalter (VDMD). "In diesem Modell sind die Kleidungsstücke gerade abgeschnitten und sinken von oben nach unten gleichmässig ", erläutert der Experte, "sozusagen wie ein 'H'.

"Diese Kleidung ist wie eine Art Segeltuch für verschiedene Mustern und Schlagworte, die man ausdrücken möchte", sagt Fuhrmann. Blumenmotive wie Blumendrucke in allen Varianten, Blättchen, Früchte, Tiermotive oder klassisches Paisley-Design sind derzeit im Trend. "Der Schnittmustermix beherrscht in diesem Sommer", erläutert Silke Emig, Fashion-Redakteurin der Zeitschrift "Textilwirtschaft" aus Frankfurt am Main.

So ist die Modewelt noch freierer und individualisierter geworden. Aber nicht nur bei den Mustern ist dies der Fall: Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf die Rückenbetonung gelegt. "Für solche Optiken verlassen sich viele Gestalter auf fliessende, feine und leicht durchsichtige Gewebe wie Viscose, Chiffon, Organza oder Spitzen. Freizeitschnitte, leuchtende Buntheit, gemischte Muster: Im Jahr 2016 ist vieles prinzipiell zulässig.

In einem so gestreiften Kleid sehen die Damen kleiner aus", sagt der Experte.

Wenn Sie keinen großen Eindruck hinterlassen wollen, empfiehlt Ihnen der Experte, ein passendes Modell zu wählen, wie z.B. Korallen und sonniges Gelb oder Königsblau und Violett.

Mehr zum Thema