Sommerkleider große Oberweite

Im Sommer Kleider mit großer Brustgröße

Dunkle Kleider verbergen geschickt Problemzonen wie eine große Büste. Dunkle Kleider verbergen geschickt Problemzonen wie eine große Büste. Willst du lieber deine große Büste ein wenig verstecken? Und dann haben wir hier noch ein paar Styling-Tipps und Sterne mit großen Brüsten, die dir zeigen, wie man das macht. Bei Frauen mit großen Brüsten kann ein Auslauf-BH ein großer Vorteil im Alltag sein.

Die passende Form für eine große Büste ++

Hochwertige Materialien wie z. B. Seide spiegeln das Sonnenlicht wider und erhöhen die Brustgröße auf optische Weise. Wenn es um die Auswahl der Schnittführung geht, ist sicheres Gespür gefragt: Breite Pullover und übergroße Hemden sorgen dafür, dass die Körperkontur voller erscheint und sollten gegen körpernahe Tops ausgetauscht werden. Ein weiterer Vorteil sind Spitzkragen, Längsnähten und Kleidungsstücke mit asymmetrischen Schnitten.

Für Abendkleider sollte eine große Büste auf Hüllenkleider und asymmetrisch geschnittene Kleidchen gelegt werden. Blumen + Wenn Blumen zu den Lieblingen im Schrank zählen, dann haben Sie mit einer großen Büste alles richtig gemacht. Ein kleiner Tipp: Laß die obersten Tasten offen, da dies wie eine Trennlinie funktioniert, die auch die Schulter verengt.

Unterhose + gerade geschnitten, breite Unterhose sieht sehr stimmig zu üppigen Brüsten aus - Marlene-Hose ist daher optimal! Schmale Röhrenjeans dagegen heben eine dominierende Brustgröße ziemlich ungünstig hervor. Grundsätzlich sollten Sie bei größeren Formaten sehr schmale Shorts vermeiden, es sei denn, Sie haben schmale Schenkel, da Sie dem Figurentyp V zuordenbar sind.

Es dehnt den oberen Teil des Körpers aus, der Halsbereich ist visuell gestreckt und das Dekolletee ist wunderschön inszeniert. Sakkos & Mäntel +Kein Zweifel: Eine niedrig ausgeschnittene und schlicht zu knöpfende Sakko ist der perfekte Partner für große Brüste. Zweireihiges Modell hingegen wird direkt auf den Brustraum aufgetragen und verleiht dem oberen Körper ein voluminöseres Aussehen.

Welche Kleidung steht meiner Gestalt am besten?

Auch wenn es auf das Wohlbefinden ankommt, haben wir noch einige Tips und Kniffe, die Ihnen helfen, kleine Problembereiche zu umgehen und Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Lieblingsplätze zu richten. Matte Materialien setzen keine unerwünschten akzentuierenden Effekte und vertikale Formen spannen die Gestalt leicht in die Höhe. Besonders hübsch sind auch Kleidungsstücke mit Versammlungen und Drapierungen im Bauchbereich.

Enge Kleidung ist ziemlich ungünstig - hier sollte man lieber auf eine A-Form verzichten, denn das voluminöse Kleid im Schürzenrock stört ein wenig. Ein kleiner Tipp: Verschwinde die Rollen für ein paar Std. Mit etwas mehr Magen? Unifarbene Kleidungsstücke bringen auch andere Problembereiche visuell zum Schwinden - das macht das Bekleidungsstück zu einem echten Wohlfühlfaktor.

Ein kleiner Tipp: In Kombination mit einer stylishen Weste auch für Partyabende passend. Du mit dickeren Kälbern? Wer ein wenig von den eigenen Schulter abgelenkt werden möchte, für den ist das Volumengeschäft in einem Röckchen der perfekte Kniff, denn es lockt alle Augen an. Durch einen tiefen Halsausschnitt wird der obere Körper in zwei enge Bereiche unterteilt und passt daher besonders gut zu Ihnen. Mit weiten Achseln?

Die Inszenierung des Decolletés sollte gekonnt erfolgen, aber bei einer großen Brust sollten Sie darauf achten, keine zu voluminösen Schnörkel und Volumen im Brustbereich zu verwenden. Aber auch hohe enge Halsausschnitte bringen etwas - ein offener Ausschnitt dagegen verlängert den Ausschnitt. Durch die Verwendung von Sequins kann eine kleine Tasse visuell etwas grösser gezaubert werden. Mit welcher Brustgrösse?

Kurzbeinige Frauen benötigen kurzes Kleid und ein Pärchen High Heels dehnen sich sauber aus. Opake Strumpfhosen in der Farbenpracht des Kleidungsstücks lassen die Strümpfe sowohl lang als auch straff aussehen. Gut eignen sich auch Kleidungsstücke mit V-Ausschnitt und Knopfleiste, die auch den (Ober-)Körper dehnen. Krümmt sich optisch etwas weiter weg, leuchtende Farbtöne.

Die Kunst mit den blazerMuster- oder leichten Kleidern lässt sich am besten mit einem blazer kombinieren. Dadurch wird das Kleidungsstück aufgelockert und die kleinen Problembereiche verdeckt.

Mehr zum Thema