Standesamt Trauzeugen

Zeugen des Standesamtes

Funktionen bei der Trauung - Zeugen: So viele können Hochzeitspaare haben. Für die Trauungszeremonie in der Gemeinde und im Standesamt ist die Zahl der Zeugen anders festgelegt. Als Standesamt benennen Sie bis zu zwei Zeugen. Die katholische Gemeinde braucht zwei oder mehr Zeugen. Bei vielen Brautpaaren ist die Auswahl des besten Mannes eine gute Sache.

Der Zeuge der Ehe spielt eine wichtige Funktion bei der Auferstehung. Zuerst unterzeichnen sie die Heiratsurkunde bei der Zeremonie. Deshalb entscheiden sich viele Brautpaare für gute Freundinnen oder Verwandte als Zeugen. Doch wie viele Zeugen dürfen in Deutschland heiraten? Muss das Paar für seine Ehe einen Trauzeugen oder eine Brautjungfer mitnehmen?

In Deutschland sind heute reine juristische Zeugen von Eheschließungen nicht mehr erforderlich. 1998 wurde das Programm der Trauzeugen endgültig abgeschafft. Es ist nicht wahr, dass Zeugen vom Standesamt zur Verfügung gestellt werden, wenn das Ehepaar keine hat. Es ist einem Ehepaar prinzipiell gestattet, einen Kanzler ruhig und unbemerkt zu heiraten. Dies ist in jedem Falle unerlässlich.

Bei den Traditionellen sind Zeugen einer Ehe jedoch meistens nur ein Teil davon. Für eine Standesamtshochzeit sind höchstens zwei Zeugen geplant. Daher stellen die beiden Brautpaare in der Regel einen Zeuge. Einige Registraturstellen nehmen auch einen Ausweis an. Als rechtsverbindliche Änderung des Zivilstandes ist in Deutschland nur die Standesverheiratung anzusehen. Ein kirchlicher Hochzeitsvertrag ohne staatliche Heiratsurkunde ist möglich, aber nicht vor dem Ausführungsgesetz.

Allerdings beschließen viele Hochzeitspaare, neben der standesamtlichen Hochzeit zu verheiraten. Jeder, der zur Katholikenkirche gehört, muss zwei Zeugen aufstellen. Sie hat sich an die gesetzlichen Bestimmungen angepaßt und ermöglicht eine Hochzeitsfeier ohne Zeugen. In der kirchlichen Ehe haben alle Hochzeitspaare, die mehr als zwei Zeugen bringen wollen, eine gelegen.

Häufig ist es nach Rücksprache mit dem Gemeindepriester gestattet, drei oder vier Zeugen zu nennen. Jeder, der eine muslimische Trauung vorzubereiten hat, braucht auch zwei Zeugen, die auch dem Islam ischen Glaubens sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema