Welches Kleid als Hochzeitsgast

Was für ein Kleid soll man als Hochzeitsgast tragen?

Hast du schon mal ein weißes Kleid als Gast bei einer Hochzeit getragen? Das schönste Kleid für Hochzeitsgäste zum Einkaufen: An diesem Tag sollte alles perfekt sein - und nicht nur das Kleid der zukünftigen Braut. Brautgast im Kleid: Die drei wichtigsten Regeln. Darf ich das Standesamtkleid auch am Abend tragen?

Hochzeitsgast: Welches Kleid trage ich?

Sie als Hochzeitsgastin stehen oft vor der selben komplizierten Fragestellung wie die Braut: Welches Kleid zieh ich an? Um Ihnen keine Sorgen mehr zu machen, nennen wir Ihnen die wesentlichen Kleiderordnungregeln, die Sie unbedingt beachten sollten. Mit der großen Hochzeits-Saison hat die Saison angefangen. Obwohl Bräute sich bei der Kleidung meist zurÃ??cklehnen können, weil sie sich ohnehin dem unterwerfen mÃ?ssen, was die Frau als einheitliches Aussehen will, ist es als "normaler" GÃ?ste nicht so einfach.

Immerhin ist das hier keine Party, es ist eine Party. Achten Sie daher bei der Auswahl Ihrer Kleidung auf einige wenige wesentliche Punkte. Einige Hochzeitspaare ermöglichen die Outfit-Suche als Hochzeitsgast, indem sie aus eigenem Antrieb ein Wahlspruch geben. Rockabilly, Mittelalter, die Vorstellungen sind meistens grenzenlos, aber die Suche danach ist bereits hilfsbereit begrenzt.

Allerdings haben die meisten Trauungen keine offizielle Kleiderordnung, daher ist es in solchen Situationen von Bedeutung, einige generelle, nicht geschriebene Kleiderordnungen zu beachten. Dies ist eine galante Art, eine Stylingfalle zu vermeiden, die das Hochzeitspaar oder besonders die Frau verärgern könnte. Das Allerwichtigste: Man sollte nicht den Versuch unternehmen, der Frau die Vorstellung zu klauen.

Daher ist Weiße als Kleidungsfarbe völlig abtabu. Sie sollten auch nicht in Schwarz zur Trauung kommen, da es Sie zu früh an eine Trauung errinern kann. Mit hellen Pastellfarben wie Rosé, Aprikose, Minze, Limettengrün oder Hellblau sind Sie immer in der richtigen Stimmung für sonnige Frühjahrshochzeiten.

Aber auch für Kleidungsstücke in starken Farbtönen wie z. B. Zitrone, Königsblau oder ein kräftiges Rosa können Sie sich als Hochzeitsgast eintragen. Stellen Sie sich vor, Sie heiraten und eine betrunkene Lady taucht in einem prunkvollen, bodengleichen Kleid auf, bestenfalls mit einem Zug. Als Hochzeitsgast sollten Sie dann selbst einen so spektakulären Blick auf sich selbst haben.

Ein Kleid als Hochzeitsgast zu trage, ist in Ordnung, aber das Wahlspruch ist: Unterstaendigkeit! Das klassische Scheidenkleid oder ein A-Kleid, das auf Kniescheiben- oder Wadenebene endet, ist ein viel besserer Indikator für Style -Sicherheit und höfliche Beherrschung als ein weitläufiges Prinzessinnengewand. Reizvolle Kostüme und Hochzeitsfeiern verstehen sich nicht, besonders wenn es sich um eine Kirchenhochzeit handele.

Selbst wenn eine Trauung ein Anlass zum feiern ist, sollten Sie nicht so tun, als wären Sie auf dem Weg zum nächsten Klub. Das ist die richtige Wahl: Anstelle des reizvollen Vampirs fegen Sie die klassiche Dame aus sich heraus. Sich als Hochzeitsgast im richtigen Kleid zu präsentieren, ist sicherlich kein einfaches Unternehmen, aber auch keine unmöglich.

Bei Beachtung einiger Vorschriften ist die Wahl der Kleidung viel einfacher. Mit dem richtigen Auftreten neben dem Brautpaar ist der Erfolg gesichert!

Mehr zum Thema